Ein Leitfaden für plastische Operationen

Vielleicht haben Sie einige Zehn Kilos abgenommen, oder Sie haben Schwangerschaft hinter sich, oder es geht in Ihrem Falle um Zusammenspiel des Gewichtsverlustes und der durch Alter bedingten losen Haut. Egal aus welchem Grund haben Sie jetzt den Hängebauch, es gibt keinen Grund sich bei der Kleidungswahl dadurch weiter beschränken zu lassen. Abdominoplastik, oder auch plastische Bauchdeckenstraffung befreit Sie von überschüssiger Haut in etwa zwei Stunden.

  • ANÄSTHESIE: Vollnarkose
  • OPERATIONSDAUER: 2-3 Stunden
  • REKONVALESZENZ: 6-8 Wochen

Bei der Konsultation wird sich Ihnen direkt der plastische Chirurg widmen

Wählen Sie in der Klinik Aesthevita Ihren Wunschtermin der Operation aus

Vor dem Eingriff wartet auf Sie eine präoperative Untersuchung

Ruhen Sie sich während der Rekonvaleszenz aus, damit die Wunden richtig heilen

WOMIT FÄNGT MAN VOR DEM EINGRIFF AN

Konsultation ist unerlässlich

Vor jedem Eingriff, also auch vor der plastischen Bauchdeckenstraffung findet eine Konsultation statt. In der Klinik Aesthevita wird sich Ihnen direkt der plastische Chirurg widmen und Sie erfahren, wie er den Schnitt führen wird, wie viel Haut er beseitigt und was für einen Ergebnis Sie erwarten können. Sie verlassen also die Klinik mit komplexer Vorstellung darüber, was Sie erwarten können.

Weg mit der überschüssigen Haut

Überschüssige Haut mit Fett, aber auch Vernähen der geraden Bauchmuskeln kann dank der plastischen Chirurgie schnell und elegant gelöst werden. Sichtbaren Effekt hat die Operation auch bei schlanken Frauen mit abgespannter Bauchwand, schlaffer Haut und Dehnungsstreifen. Abdominoplastik sorgt dafür, dass die Haut Ihres Bauchs wieder ästhetisch gestrafft wird.

Unmittelbar vor dem Eingriff

Vor der Operation unterziehen Sie sich noch der präoperativen Untersuchung mit EKG und Blutentnahme. Patienten im Alter über 60 Jahre absolvieren auch Lungenröntgen, bei Rauchern verschiebt sich die Grenze auf 50+.

WAS PASSIERT UNTER DEN HÄNDEN DES CHIRURGEN

Wie verläuft die Operation

Abdominoplastik wird immer unter Vollnarkose durchgeführt. Der Chirurg führt den Schnitt nach diversen Faktoren, die er während der präoperativen Konsultation auswertet. Er wählt entweder vertikalen Schnitt, oder vertikalen Schnitt mit horizontaler Nabelversetzung, wenn sog. Miniabdominoplastik ausreicht, wird der Nabel nicht versetzt und der Schnitt führt in der Linie des Beckenknochens nahe der Linie der Schambehaarung. Der Chirurg beseitigt überschüssige Hautlappen und wenn es notwendig ist, fügt er die geraden Bauchmuskeln zusammen und verfestigt damit die Bauchwand. Am Ende vernäht er die Wunde mit resorbierbaren Nähten.

Wie wird die Narbe aussehen

Wenn die Narbe in der Linie des Beckenknochens führt, bleibt sie nach der Operation mit der Unterwäsche, im Sommer mit dem Badeanzug meistens verdeckt. Nur Sie wissen darüber Bescheid. Wenn der Schnitt anders geführt wird, bleibt eine dünne Narbe auf der Haut sichtbar. Im Rahmen der Rekonvaleszenz erhalten Sie genaue Anweisungen, wie die Narbe zu pflegen ist, damit sie gut ausreift und ausheilt. Es dauert mindestens ein halbes Jahr.

Sie verbringen zwei Nächte in der Klinik

Nach der Vollnarkose ist eine kurze Hospitalisierung notwendig. Für zwei Nächte – nach Beurteilung des Chirurgen. In der Klinik werden Sie nach der Operation die beste Pflege genießen und bevor Sie die Klinik verlassen, entfernt der Arzt die Dräne.

WIE KANN ICH DIE GENESUNG UNTERSTÜTZEN

Heilung beginnt mit Entspannung

Kurz nach der Operation beginnt eine Woche mit Ruheregime. Ruhe ist für den Körper, insbesondere für die heilende Wunde, sehr wichtig – gönnen Sie es ihm. Volle körperliche Belastung, die Sie vor dem Eingriff gewohnt waren, schaffen Sie frühestens in 6 Wochen.

Tragen Sie elastischen Gürtel

Während der Rekonvaleszenz kommen Sie ohne elastischen Kompressionsgürtel nicht zurecht. Er wird 6 Wochen lang den Bauchbereich verfestigen und hilft einer besseren Heilung der Narbe.

Tipp: Wir empfehlen noch einen elastischen Gürtel zum Austausch zu beschaffen, zum Beispiel beim Waschen. Das Infektionsrisiko minimieren Sie nur mit maximaler Sauberkeit. Vor allem in den ersten Tagen nach der Operation spielt sie die wichtigste Rolle. Waschen Sie den Gürtel so oft, wie Sie es für richtig halten – ruhig auch täglich.

Wann verschwinden blaue Flecken

Es gibt kaum eine Operation ohne Hämatome und Schwellungen. Sie sind eine natürliche Reaktion des Körpers und so muss man es nehmen. Nach der plastischen Bauchdeckenstraffung absorbieren die Hämatome und Schwellungen etwa innerhalb von 3 Wochen. Die meiste Zeit bleiben sie also unter dem elastischen Gürtel. Zwei bis drei Wochen nach der Operation massieren Sie die Narben. So helfen Sie der richtigen Heilung und die Narbe wird hell.

WIE WEIT ÄNDERT DER EINGRIFF MEIN LEBEN

Mit der Abdominoplastik nimmt man nicht ab

Plastische Bauchdeckenstraffung reduziert nicht das Gewicht. Im Gegenteil, sie sollte durchgeführt werden, nachdem Sie Ihr Zielgewicht erreicht haben, damit es zu keiner weiteren Spannung und Erschlaffung kommt.

Plastische Chirurgie kann die Zeit leider nicht anhalten. Für den möglichst schnellsten Effekt der Abdominoplastik pflegen Sie die Haut mit hochwertiger Straffungskosmetik. So können Sie ihre Erschlaffung ein bisschen verlangsamen, die natürlich nach Jahren wieder auftritt.

Preis

Der Preis des Eingriffs ist endgültig. Der Eingriff umfasst Folgendes:

  • Konsultation mit dem plastischen Chirurgen
  • Gesamtanästhesie
  • Postoperatives Kompressions-Halfter
  • Eingriff
  • Postoperativer Aufenthalt in der Klinik
  • Paket mit postoperativer Pflege

Möchten Sie sich den Traum von besserem Aussehen erfüllen?

Vereinbaren Sie eine kostenlose Konsultation

Die Ergebnisse der Behandlungen bzw. Eingriffe können sich von der Beschreibung und den Fotos unterscheiden. Die Körperreaktion auf äußere Eingriffe, Stoffe oder das Material kann variieren. Daher kann der Endeffekt auch bei sorgfältiger Fachbehandlung nicht mit Sicherheit garantiert werden.

Klienten-Geschichten